FANDOM


Vorlage:Fehlende Abschnitte

Megalodon

Carcharocles megalodon

Systematik
Ohne Rang: Haie
Überordnung: Galeomorphii
Ordnung: Markrelenhaiartige
Familie: Makrelenhaie
Gattung: Carcharocles
Art: Megalodon
Allgemeines

Der Megalodon (Carcharocles megalodon) ist ein Hai der Familie der Makrelenhaie und der größte bekannte Hai der Erdgeschichte. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er ausgestorben ist, aber die Wissenschaftler sind sich nicht sicher.

AussehenBearbeiten

Der Megalodon hatte wahrscheinlich eine gräuliche Hautfärbung. Berühmt ist er durch sein gewaltiges Gebiss mit seinen riesigen Zähnen, mit denen er einen stehenden Erwachsenen hätte verschlingen können. Die Größe des Hais variierte zwischen 12 und 20 Metern und sein Gewicht zwischen 50 und 100 Tonnen.

Die Weibchen waren generell größer und schwerer als die Männchen, da sie für die Jungen sorgen und sie verteidigen mussten.

LebensweiseBearbeiten

Verhalten Bearbeiten

folgt...

Ernährung Bearbeiten

Der Megalodon jagte wahrscheinlich Wale, die in den damaligen Gewässern vorkamen.

Die Jungtiere jagten oft kleinere Wale oder Fische.

Fortpflanzung Bearbeiten

In Kinderstuben, die in warmen Gebieten lagen, bekam er seine Junge.

Verbreitung und LebensraumBearbeiten

Er war überall auf der Welt heimisch, hauptsächlich im offenen Ozean. Knochenfunde (meistens Wirbel und Zähne) wurden überall gefunden.

Aussterben des MegadolonsBearbeiten

Es gibt mehrere Theorien, warum der Megalodon ausstarb:

  1. Die Beute entwickelte sich weiter und konnte ihm so schwimmend entfliehen, oder
  2. Die Veränderungen in der Natur bereiteten seiner Art ein Ende, da er sich nicht anpassen konnte.
  3. Die warmen Gebiete, in denen die Jungen geboren wurden, wurden vom warmen Wasser aufgrund der Klimaveränderungen abgeschnitten, weshalb die Jungen dies nicht überlebten.

ÜberlebenstheorieBearbeiten

Es gibt Gerüchte, dass der Megalodon in der Tiefsee überlebte, jedoch ist dies sehr unwahrscheinlich, da in der Tiefsee nicht so große Lebewesen herumschwimmen und er daher nicht genug Nahrung gefunden hat/hätte. Außerdem können sich große Tiere nicht so schnell und leicht an Klimaänderungen anpassen.

Aber es sind erst 5% des Meeres erforscht, also wer weiß? ;)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.