FANDOM


Datei:Graukopfkasarka.png








Name: Graukopfkasarka

Lateinischer Name: Tadorna cana

Aussehen und Maße: Der Graukopfkasarka ähnelt in Form und Größe der Rostgans (Tadorna ferruginea), die zur gleichen Gattung gehört. Er hat einen länglichen, schlanken Körper und ist von hoher Statur. Das Gefieder ist bis auf den Kopf durchweg rostfarben. Das Männchen hat einen grauen Kopf, das Weichen einen grau-weißen.

Datei:Graukopfkasarka.gif

Lebensraum: Sie bevorzugen große algenreiche Seen mit vielen Seichtstellen und Schlammbänken. Auch durch Gezeiten geprägte Landschaften wie Meeresbuchten werden gerne angenommen. Im Binnenland sind Graukopfkasarkas an Flussniederungen anzutreffen.

Nahrung: Neben Algen fressen sie auch junge Blätter, Löwenzahn und Blütenköpfe.

Fortpflanzung: Die Balzzeit erstreckt sich über die Monate Februar bis Mai. Nester werden in Erdhöhlen errichtet, gerne nehmen sie auch verlassene Bauten anderer Tiere in Beschlag. Das Weibchen legt zwischen 10 und 14 gelblich weiße Eier. Nach dem Ablegen der Eier wird das Nest mit Daunen ausgepolstert. Die Brutdauer beträgt rund 30 Tage. Nach dem Schlupf werden die Jungvögel zu Schlammbänken geführt und aufgezogen. Auch der Ganter beteiligt sich an der Aufzucht der Jungen. In freier Wildbahn überleben nur 6-8 Küken das flugfähige Alter.

IUCN: nicht gefährdet

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki