FANDOM


Gimpel

Pyrrhula pyrrhula

Systematik
Klasse: Vögel
Ordnung: Sperlingsvögel
Unterordnung: Singvögel
Familie: Finken
Unterfamilie: Stieglitzartige
Gattung: Eigentliche Gimpel
Art: Gimpel
Allgemeines
Verbreitung: Europa und Teile Asiens
Größe: 15 cm

Der Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) ist eine hübsche Vogelart, die aber ziemlich unbeliebt ist, da sie die Gwohnheit haben, Obstbaumknospen zu fressen.

AussehenBearbeiten

Diese Vogelart erreicht eine Gesamtgröße von zirka 15 cm. Der Gimpel hat eine schwarze Kopfkappe, einen grauen Rücken und einen weißen Bürzel. Die Schwanzfedern sind schwarz. Die Männchen haben eine rote Brust, Weibchen hingegen aber eine grauerosafarbige Brust. Durch die rote Brust und der schwarzen Kopfkappe wird das Männchen auch Dompfaff genannt. Ihr Schnabel ist kurz und kräftig. Die Flügel sind grau bis schwarz und haben einen hellgrauen, auffälligen Streifen darauf.

LebensweiseBearbeiten

VerhaltenBearbeiten

Diese Vogelart sind scheue Vögel, da sie sich schnell zurück ziehen, wenn ein Mensch in der nähe auftaucht.

FortpflanzungBearbeiten

Das Weibchen baut in dichten Hecken, Sträuchern, jungen Fichten und an anderen gut geschützten Orten ein Nest aus Zweigen, Moos und Flechten. Es legt ab April bis Juli meist 4-5 grünlichblaue, spärlich rotbraun gestreifte und getüpfelte Eier, die das Gimpelweibchen in 12-14 Tagen meist selbst ausbrütet. Beide Elternteile füttern die Nestlinge, die nach etwa 14 Tagen flügge sind. Der Gimpel brütet 1-2 mal im Jahr Eier aus.

NahrungBearbeiten

folgt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki