FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Tier Lexikon Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Alpensteinbock

Capra ibex

Systematik
Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Ziegenartige (Caprinae)
Gattung: Ziegen (Capra)
Art: Alpensteinbock
Allgemeines
Verbreitung: Alpen
Lebensraum: Alpines Gelände bis 3500 m Höhe
Größe: Kopfrumpflänge: 150
Schulterhöhe: 90 cm
Gewicht: 40 kg

Der Alpensteinbock (Capra ibex), auch als Gemeiner Steinbock bezeichnet, ist eine Säugetierart aus der der Gattung der Hornträger und der Familie der Ziegen.

AussehenBearbeiten

Das Fell des Steinbocks ist dunkelbraun, das der Geißen heller in etwa goldbraun bis rötlich braun. Steinböcke sind jedoch an ihren mächtigen, nach hinten geschwungenen Hörnern zu erkennen, die bis zu 1 m lang werden können. Außerdem besitzen die Böcke einen Bart. Geißen besitzen kleinere Hörner.

LebensweiseBearbeiten

VerhaltenBearbeiten

Steinböcke leben meist in Herden bis zu 20 Tieren zusammen. Zum Schlafen kehren sie in höher gelegene Regionen zurück, während sie tagsüber in tiefer gelegene Regionen absteigen, um zu fressen.

FortpflanzungBearbeiten

Böcke und Geißen schließen sich nur während der Brunftzeit im Winter zur Paarung zusammen. Nach 150 bis 10 Tagen kommen die Jungen im Mai oder Juni zur Welt.

VerbreitungBearbeiten

Der Steinbock ist in den Alpen verbreitet und lebt in Höhen bis zu 3500 m Meereshöhe bis oberhalb der Eis- und Schneegrenze. Nur im Winter sucht er steile, schneefreie Südhänge auf.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki