FANDOM


Info: Der Abendkernbeißer (Hesperiphona vespertina) zählt innerhalb der Familie der Finken (Fringillidae) zur Gattung Hesperiphona. Die Art ist auch unter dem Synonym Coccothraustes vespertina bekannt. Im Englischen wird der Abendkernbeißer Evening Grosbeak oder Evening Hawfinch genannt.

Beschreibung: Der relativ große und robust gebaute Abendkernbeißer erreicht eine Körperlänge von 16 bis 18 Zentimeter, eine Flügelspannweite von 30 bis 36 Zentimeter sowie ein Gewicht von 55 bis 75 Gramm. Männchen sind insgesamt etwas heller gefärbt, Weibchen entsprechend blasser. Der Schwanz ist relativ kurz, der kräftige Schnabel ist konisch geformt und weist eine blasse grünlichgelbe Färbung auf. Beim Männchen ist der Kopf braun und die Krone ist schwarz gefärbt. Markantes Merkmal der Männchen ist die gelb gefärbte Stirn und die gleich gefärbten Überaugenstreifen. Die Flügel, der Schwanz und die Oberseite des Schwanzes sind überwiegend schwärzlich gefärbt, der Nacken und der Hals sind dunkelbraun. Der zentrale Rücken und die Schultern sowie die obere Brust und der Bauch sind leuchtend gelb gefärbt. Im Bereich der Flügel zeigt sich ein ausgedehnter weißer Fleck. Die Schwanzunterseite ist hell gefärbt. Das Weibchen ist oberseits und im Bereich des Kopfes unscheinbar graubraun gefärbt. Die Halsseiten sind meist leicht gelblich verwaschen. Der Schwanz ist schwarz und zeigt uneinheitliche weiße Sprenkel. Auch die Flügel sind schwarz und wie beim Männchen ist ein ausgedehnter weißer Fleck vorhanden. Die Bauchseite und der Brustbereich sind blass graubraun gefärbt. Die Unterseite des Schwanzes ist weiß. Die juvenilen Vögeln ähneln im Wesentlichen den Weibchen.

Unterarten:

Verbreitung: Die Sommerquartiere der Abendkernbeißer erstrecken in den südlichen Provinzen Kanadas, sowie in den östlichen und westlichen US-Bundesstaaten. Die westlichen Populationen brüten bis in zentrale Mexiko. Abendkernbeißer sind lediglich Kurzstreckenzieher. Die Winterquartiere liegen in weiten Teilen der USA. Laut IUCN kommt die Art in den USA, in Kanada und in Mexiko vor. Als Vagabund ist der Abendkernbeißer auch in Norwegen und in Großbritannien zu beobachten. Beliebte Lebensräume sind vor allem Nadelwälder. Eher selten sind Abendkernbeißer in Laub- oder Mischwäldern anzutreffen. Gelegentlich tauchen Abendkernbeißer auch in Vorstädten, insbesondere in größeren Parks auf.

Ernährung: Abendkernbeißer ernähren sich hauptsächlich von Früchten und Sämereien. Besonders beliebt sind die Sämereien der Ahorne (Acer). Der Schnabel ist ausgesprochen kräftig und vermag selbst die härtesten Sämereien oder Waldfrüchte zu knacken. Während der Paarungszeit fressen Abendkernbeißer zusätzlich Insekten (Insecta) und andere kleine Gliederfüßer (Arthropoda). Die Nahrungssuche erfolgt meist in kleineren Trupps, im Winter auch in sehrt großen Schwärmen. Am Grund sind Abendkernbeißer selten bei der Nahrungsaufnahme zu beobachten. Die Nahrungssuche erfolgt für gewöhnlich hoch oben in Bäumen und Sträuchern.

Fortplanzung: Die Geschlechtsreife wird gegen Ende des ersten Lebensjahres erreicht. Während der Paarungszeit sind vor allem die Männchen sehr territorial und besonders aggressiv. Sobald es dem Männchen gelungen ist, ein Weibchen durch seinen Gesang zu gewinnen, beginnt die eigentliche Balz. Das Männchen sträubt seine Federn auf dem Kopf, lässt seine Flügel hängen und fächert seinen Schwanz auf. Zeigt das Weibchen Interesse, so legt sie ihre Federn glatt an den Körper. Im folgenden kommt es zu einer Verfolgungsjagd. Während der Balz wird das Weibchen immer wieder von dem Männchen mit Nahrung verwöhnt, indem das Männchen dem Weibchen direkt die Nahrung in den Schnabel steckt. Der Abendkernbeißer brütet nicht selten in kleinen Kolonien, aber jedes Paar verteidigt sein sehr kleines Territorium vehement gegenüber Artgenossen und Eindringlingen. Manchmal kommt es auch vor, dass ein einziges Paar ein ganzes Dickicht besetzt hält. Das Männchen wählt für gewöhnlich einen geeigneten Nistplatz aus und beginnt auch mit dem Bau eines napfförmigen Nestes, das sich in einer mittleren Höhe von einigen Metern befinden kann. Anschließend wird das Nest durch das Weibchen mit allerlei Wurzelwerk, Reisig, feinen Zweigen und mit Kiefernadeln noch vervollständigt. Das Innere des Nestes wird ebenfalls mit Wurzelfasern, Haaren und Federn ausgepolstert. Nach der endgültigen Fertigstellung des Nestes legt das Weibchen etwa 2 bis 5 (3-4) hellblaue bis bläulichgrüne Eier, die bräunliche Sprenkel aufweisen. Die Inkubation dauert ungefähr 11 bis 14 Tage und wird nur durch das Weibchen gewährleistet, während dieser Periode wird das Weibchen vom Männchen mit Nahrung versorgt. Nach dem Schlupf sind die Küken nackt, blind und ausgesprochen hilflos. Sie werden von dem und Weibchen und von dem Männchen reichlich mit Nahrung in Form von Insekten (Insecta) und Insektenlarven gefüttert. Das Nest wird von beiden Elternteilen sauber gehalten, indem sie die fäkalen Beutelchen, die die Küken absondern, sofort beseitigen. Nach etwa 12 Tagen verlassen die Jungvögel das Nest. Sie werden aber über rund 15 Tage von den Eltern mit Nahrung versorgt und bleiben noch einige Wochen bei den Altvögeln oder in deren Nähe. Normalerweise kommt es nur zu einer Jahresbrut, aber in wärmeren Regionen kann es nicht selten zu 2 Jahresbruten kommen. Die Lebenserwartung des Abendkernbeißers beträgt unter günstigen Umständen in der Natur bei bis 5 Jahren.

Ökologie, Gefährdung und Schutz: Das Verbreitungsgebiet der Abendkernbeißer erstreckt sich über rund 3,9 Millionen km². Der Globale Bestand der Vögel wird auf etwa 600.000 Individuen geschätzt, genaue Bestandsanalysen wurde jedoch nicht durchgeführt. In der Roten Liste der IUCN wird die Art als nicht gefährdet (LC, Least Concern) geführt. Über Gefährdungsfaktoren liegen keine Informationen vor.

Datei:Abendkernbeißer.jpg

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki